RAUMPULS Lenz & Lenz-Armstorfer OG

Team on stage

"...performer´s performance..."

Die Arbeitsweise der Performance on stage

Kernmethodik ist die Rhythmik, eine künstlerisch pädagogische Arbeitsweise, die mit den Mitteln von Musik und Bewegung individuelle Erfahrungen und Entwicklungen in den Feldern: Sensibilisierung, Orientierung, Expressivität, Flexibilität, Kommunikation und Interaktion, Phantasie und Kreativität ermöglicht. Die Rhythmik unterstützt den Menschen an der bewussten Teilhabe und Gestaltung an Entwicklungs- und Umformungsprozessen unterschiedlicher Lebensbereiche. Die dialogische Methodik fördert das Verständnis für ein Selbst und die Entfaltung einer Person.


3 konkrete Angebote der Rhythmik im Coaching

Die Kunst des Teams

Im Vordergrund stehen die komplexen Themen eines Teams wie:
Interaktion und Kommunikation, gem. Entscheidungsfindung, gemeinsame Gestaltungsprozesse, Vertrauen, Verantwortung übernehmen und abgeben, Ressourcen entdecken, Koordination & nonverbale Organisation, Sensibilisierung und Orientierung in der Gruppe, Reflexionsfähigkeit und ehrliche Rückmeldung.

Die rhythmischen Mittel zu diesem Thema:
Rhythmusarbeit mit Material und Bodypercussion: Orchesterarbeit: into the Beat – out off the Beat, auf einander hören, zusammen grooven, Solo- und Zusammenspiel, Harmonie und Disharmonie, Einklang und Mehrklang, Koordinationsübungen, führen und führen lassen, Improvisationsaufgaben für die Gruppe, Übungen zur nonverbalen Kommunikation, Reflexion und Rückmeldung von vorhergehenden Einheiten.   

Gut, so machen das die Profis, aber warum soll Ihnen das nicht auch gelingen?

Get on stage!


Die Kunst der Führung

Inhaltliche Themen dieses Angebots:
Umgang mit Unsicherheit, Selbstwirksamkeit, Verschränkung von Innen und Außen: kongruentes Auftreten und Kommunizieren, zum Punkt kommen, flexibles, spontanes, situationsadäquates Reagieren, Entdecken der eigenen Kreativität: neue, spontane und individuelle Lösungen für aktuelle/ alte Situationen oder Problemstellungen finden, eigene Stressmuster erkennen und beeinflussen, ganzheitliche Präsenz.

Die rhythmischen Mittel zu diesem Thema:

Körperwahrnehmungsübungen & Präsenztraining (Körper, Sprache und Stimme) Dirigier- und nonverbale Führungsaufgaben. Polyrhythmische & multidimensionale Übungen zum bewussten Umgang mit der eigenen Überforderung und zur Förderung der Frustrationstoleranz sowie Stressbewältigung. Erleben der eigenen rhythmischen Pole: Spannung–Entspannung, Kontrolle–Freiheit, Kognition–Intuition, Geplant–Spontan, sowie Struktur–Chaos.

Die Kunst am Werk
Themen dieses Angebots: 
Ein gemeinsamer Gestaltungsprozess in Musik und/oder Bewegung;

Phantasie, Kreativität, Abstraktion, Ausdrucks- und Reflexionsfähigkeit, kritische Beurteilung, Aussagenüberprüfung, soziale Interaktion, Teamfähigkeit und Kommunikation. 

Die Gruppe selbst entwickelt in Begleitung der KursleiterInnen ein eigenes künstlerisches Werk: eine Komposition eines Liedes oder eines kurzen Theaterstücks, am Ende wird das entstandene Werk per Video aufgezeichnet.